Der Weg zur Festanstellung

 

 

Tina´s Geschichte – Vom Vorstellungsgespräch, zur Festanstellung bis heute.

„Ich hatte bereits mehrere Jahre Verkaufserfahrung gesammelt bevor ich zu Zweirad Würdinger kam. Fahrrad fahren war schon immer eine große Leidenschaft von mir, deshalb war ich gleich Feuer und Flamme als ich die Stellenausschreibung zum Verkaufstalent entdeckte.

Mein Bewerbungsverfahren war ziemlich unkompliziert. Ich habe meine Bewerbungsunterlagen per E-Mail an karriere@wuerdinger.de gesendet. Schon nach ein paar Tagen erhielt ich eine Rückmeldung und wurde direkt zum Vorstellungsgespräch eingeladen.

Ich war am Vorstellungstag sehr aufgeregt. Zur vereinbarten Zeit meldete ich mich am Verkaufsschalter an und eine nette Verkäuferin führte mich dann direkt zum neu renovierten Besprechungsraum.
Mein Vorstellungsgespräch hatte ich mit dem Geschäftsführer Stefan. Er hat mir direkt das „Du“ angeboten und nahm mir gleich meine Aufregung. Das Gespräch lief ganz zwanglos und angenehm.
Wir vereinbarten am Schluss des Gespräches, dass mir die Entscheidung binnen einer Woche mitgeteilt wird.

Am 1. Des nächsten Monats begann ich dann meine neue Stelle.
Morgens erhielt ich erst einmal mein Willkommenspaket mit meinem Namensschild, einem Würdingershirt, etc. Dann bekam ich eine Führung vom Verkaufsleiter durch die ganze Firma. Da gab es viel zu sehen, das kann ich sagen. Vom Zentrallager ging es ins alte Lager und dann ins kleine Lager. Anschließend bekam ich eine Einweisung in den Verkaufsraum. Die Fahrräder sind nach Verwendungszweck geordnet. Da musste ich erst einmal einen Überblick bekommen.

Dann 9 Uhr – das Geschäft öffnet. Es ging total zu, jeder hat beraten und verkauft und ich stand erstmal ein bisschen unbeholfen rum. Doch dann nahm mich mein Kollege an die Hand und stellte mich den ersten Kunden vor. Ich durfte erst einmal zuhören und er hat mir alles genau erklärt. Die einzelnen Fahrradkomponenten und den Bodyscanning-Stand musste ich erst einmal kennenlernen. An einem Fahrrad ist doch mehr dran als gedacht.

Nach ein paar Tagen hatte ich dann den Ablauf raus. Ich fand die Bikes problemlos im Verkaufsraum und konnte die Verwendungszwecke der Räder unterscheiden. Es war für mich ein Leichtes den Kunden die Bike-Komponenten zu erklären und die Helmberatung machte mir sehr viel Spaß.

Meine Mittagspause verbrachte ich die ersten Tage zusammen mit einer Kollegin und da kam man schnell ins Gespräch. Wir waren uns direkt sympathisch. Ich fühle mich seit dem ersten Tag komplett ins Team integriert und bin mir heute nach 4 Monaten sicher, dass ich die richtige Entscheidung mit Zweirad Würdinger getroffen habe.“

DU HAST INTERESSE?

 

Dann bewirb dich noch heute!

Sende uns dein aussagekräftiges Anschreiben, deinen Lebenslauf mit Foto, dein letztes Zeugnis und gerne Arbeitszeugnisse als PDF an:

E-Mail: karriere@wuerdinger.de

oder per Post: Zweirad Würdinger – Stefan Würdinger / Kapuzinerstraße 107 / 94474 Vilshofen