Kundenberater Jacob Schmid hat sich komplett aus dem Alltags-Geschäft zurückgezogen. Er kümmert sich neben seiner Aufgabe als Assistent der Geschäftsführung nur noch um Sonderwünsche unserer Kunden und Mitarbeiter. Er treibt Bikes auf, die es so auf dem Markt nicht gibt, ermöglicht spezielle Umbauten, sorgt für maximale Individualität und verbindet dank Retül-Vermessung Fahrer und Rad zu einer untrennbaren Einheit. Bei Jacob bleiben keine Wünsche offen.

Im Blog lässt er ab sofort in unregelmäßigen Abständen Kunden und Kollegen zu Wort kommen, denen er ganz besondere Bikewünsche erfüllen durfte. Heute: Kunde Jannik Rimbeck erzählt von seinem S-Works Epic Evo 2021.

Jacob:
Herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Bike. Mit dem S-Works Epic Evo 2021 hast du dir ein Wahnsinnsgerät gegönnt. Der leichteste Epic Rahmen aller Zeiten gepaart mit einer aggressiven Rahmengeometrie sind absolut einzigartig. Warum wolltest du ausgerechnet dieses Bike?

Jannik:
Ein S-Works Rad zu fahren, war schon immer mein Traum, seitdem ich das erste Mal eins gesehen habe. Zudem das sehr geringe Gewicht, guter Spagat zwischen Uphill- und Downhill Performance und auf jeden Fall die unglaubliche Optik.

Jacob:
Welche Änderungen am Bike hast du gemacht oder was hast du noch vor?

Jannik:
Es handelt sich um ein Custom Bike, jedoch mit fast den gleichen Teilen, die auch am „Serienbike“ montiert sind. Ich habe nur ein paar Kleinigkeiten geändert, wie die Sram G2 Ultimate in Rainbow, den Specialized Ground Control am Hinterrad, eine 180mm Scheibe am Hinterrad und den S-Works Mirror Sattel.

Jacob:
Welches Ziel hast du mit deinem neuen Bike?

Jannik:
Ich verfolge kein bestimmtes Ziel, jedoch will ich, wenn ich mich auf mein Bike setze einfach maximale Performance und maximalen Fahrspaß.

Jacob:
Diesen Wunsch wird dir dein S-Works definitiv erfüllen. Hau rein!